Sehr geehrte Damen und Herren, 

zur Beurteilung der Aktivitäten des Stadtjugendrings benötigen wir noch weitere Auskünfte  und Informationen. 

   I. zum Resort „politische Bildung“, besetzt mit Projektmitarbeiterin Frau  Kristina Petri, B.A. 

A:

– wer arbeitet im Team mit Frau Petri zusammen? 

– von wem bekommt Frau Petri die politischen Themen vorgelegt? 

– gibt es bei den Themen Schwerpunkte? 

– wem erstattet Frau Petri Bericht, bzw. gibt Rechenschaft über ihre Arbeit ab? 

B:

– wie hat man sich diese Bildung vorzustellen? Etwa in der Art wie allgemeiner  Sozialkundeunterricht an den Schulen z.B. in Verbindung mit Geschichtsunterricht? 

– oder politische Bildung entsprechend Parteiprogrammen 

1.1 – oder politische Bildung auf Grundlage von Medien 

C:

– wie stellt man sich die Vermittlung dieser Bildung vor? 

– in Form von Seminaren oder Workshops – in welchen Örtlichkeiten veranstaltet – in Form von Rundschreiben, Newslettern, eigener Zeitschrift 

D:

– Zielgruppe für politische Bildung 

– Kinder, Jugendliche 

– junge Erwachsene bis 35 Jahre 

– Erwachsene bis 65 

– Ältere, Rentner 

E:

– Wie hoch wird der jährliche Etat für dieses Resort veranschlagt? 

   II. zum Resort „umweltpolitische Bildung“, besetzt mit Frau Renate Schwäricke,  Dipl. Umweltwissenschaftlerin 

A:

– wie stellt man sich die umweltpolitische Arbeit und Aufklärung auf kommunaler Ebene  vor? 

B:

– wer hat dieses Resort eingeführt? 

C:

– was sind hier die Themenbereiche im Einzelnen 

D:

– wer arbeitet hier im Team mit 

– von wem bekommt Frau Schwäricke die Themen herangetragen? 

– gibt es derzeit bei den Themen Schwerpunkte? 

– wem erstattet Frau Schwäricke Bericht, bzw. gibt Rechenschaft über ihre Arbeit ab? E: – Haushaltsstelle 

– Wie hoch wird der jährliche Etat für dieses Ressort veranschlagt?

III. Änderung der Honorarordnung zum 01.01.2021/ Übertragung  Personalwesen 

A: Honorarordnung 

– was wurde hier geändert? 

– warum wurde geändert? 

– wann war die letzte Änderung? 

– wer hat die Änderung veranlasst? 

B: Personalwesen 

– Warum Übertragung des kompletten Personalwesens mit dazugehörigen Abrechnungen  (Lohnbuchhaltung etc.) von der Stadtverwaltung IN auf den Stadtjugendring IN? 

– wer steht dieser Abteilung vor? 

– welches Team steht dahinter? 

– aus welchem Grund hat man dies durchgeführt? 

– welche Veränderungen/Vorteile ergeben sich daraus? 

– wer hat diese Übertragung veranlasst?  

– welche zusätzlichen Kosten entstehen dadurch? 

Mit freundlichen Grüßen 

 

gez. Lukas Rehm                         gez. Oskar Lipp 

Fraktionsvorsitzender                Stadtrat 

gez. Ulrich Bannert                     gez. Günter Schülter 

stellv. Fraktionsvorsitzender    Stadtrat